Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Dienstag, 26. Juli 2011

F550 EXR - Videoaufnahmen

Videoaufnahmen
Heutzutage ist jede gute Digitalkamera mit einer entsprechenden Videofunktion ausgestattet. Ob man diese nun braucht oder nicht, muß jeder für sich selbst entscheiden, allerdings wird man kaum noch eine Digitalkamera ohne anständige Videofunktion zu bekommen.
Im Fall der F550EXR handelt es sich hierbei um Dateien Quicktime Format 'mov', welche in Full HD bei 30 Bildern pro Sekunde ausgezeichnet und mit Stereo Soundaufnahme abgerundet werden.

Der Optische Zoom läßt sich während der Aufnahme regeln, zeigt hierbei jedoch gleich den größten defizit der Filmfunktion des Geräts: Die Fokussierung kommt hier stellenweise aus dem tritt und verliert teils sogar ganz den Anschluß. Hierbei hilt dann nur noch während des Filmens eine Aufnahme zu machen - ja, das geht! - und meißt stellt man im Anschluß fest, dass sich die Fokussierung wieder gefangen hat. Auch lohnt es sich mit den Autofokus einstellungen 'Kontinuierlich' und 'Mitte' zu experimientieren. Einige Anwender haben hierbei unterschiedliche Verbesserungen fest gestellt. Verzichtet man jedoch auf das Zoomen, genießt man dadurch nicht nur einen Film ohne Störgeräusche des Objektiv-Motors sondern hat meißt auch eine durchgehend funktionale Schärfe. Ein weiterer Tip lautet 720p. Auch hier soll die Fokussierung ein wenig besser arbeiten.

Dieses Video wurde bei bewölktem Himmel und 13 Grad Aussentemperatur gedreht. Es zeigt Surfer im Englischen Garten in München.


Videos bei schlechtem Licht
Was die Fähigkeiten der Aufnahme bei schlechten Lichtverhältnissen angeht, glänzt die F550EXR ja im normalen Fotomodus. Entsprechend erwartet man natürlich ähnlich gute Ergebnisse was die Videofunktion angeht. Nicht zuletzt wird dies durch folgenden Slogan auf der Fuji Website verstärkt: "New to the F550 EXR, Fuji’s EXR SN mode is now available when shooting videos. “Pixel Fusion Movie technology” fuses pixels together to create superpixels which are extra sensitive to light (and therefore capture much crisper low-light videos with lower levels of noise."
Ich sage nur: zu schön um wahr zu sein. Bereits am ersten Abend, beim Besucht einer Nightsafari mußte ich feststellen dass dem leider nicht so ist. Aus meiner Vergangenheit mit unterschiedlichen Kleinkameras weiß ich, dass die Videofunktion in allen Fällen die letzte Lösung darstellte, wenn es für Fotografie zu dunkel wurde. Hier jedoch zeigt sich ein äußerst eigenartiger Effekt: In dem Moment, in dem die Aufnahme gestartet wird,  dunkelt sich die Anzeige extrem ab und der Film wird entsprechend. Folgende Scene soll dies zeigen:

Foto im P Modus, kein Blitz

Screenshot vom Video in Full HD
 Wie man sieht, ist das Video nicht ansatzweise brauchbar, obwohl das Licht nicht sooo wenig war. Ich habe lediglich bei normalen Lichtverhältnissen in den Schrank fotografiert.

Hat man jedoch ein Lichtquelle, wie etwa bei folgender Lightshow, werden die Filme wieder ansehnlicher:



Slowmotion
Mehr der Vollständigkeit halber möchte ich hier natürlich auch noch kurz ein paar Worte zum Slow Motion Feature verlieren: Sehr lustig, wenn man die richtige Szene findet. Sehr langweilig wenn nicht.    Es gibt unterschiedliche Geschwindigkeiten welche in der langsamenten Einstellung 320fps aufnehmen. Die Bildqualität geht hierbei natürlich dementsprechend nach unten. Zum Vergleich: Die Exilim ZR100 schafft hier bis zu 1000fps.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen