Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Mittwoch, 13. Juli 2011

F550 EXR - Nacht- und LowNoise Aufnahmen

Einer der großen Vorteile der neuen F550 EXR ist laut Fujifilm die bessere Aufnahmequaltiät in allen Lichtsituationen. Dank EXR Technolgie und BSI ( Back Side Illuminated Sensor ) sollen hier gerade bei schlechten Lichtsituationen gute Fotos entstehen. Noch zudem hat die F550 EXR im Gegensatz zu ihrem kleineren Bruder der F500 EXR eine Advanced Low Noise Funktion welche Dank des schnellen Sensors bis zu vier Bilder in schneller Folge schießt und aus diesen im Anschluß ein neues Bild berechnet. Somit soll eine bestmögliche Bildqualität bei möglichst geringem Rauschen erreicht werden.

Die Umgebung für meine ersten Testbilder war die Münchner Innenstadt bei Nacht. Als erstes kam mir hierbei die Frauenkirche vor die Linse:
ISO 3200, 1/14s,  F3.5, Aus der Hand, Adv. Low Noise

Ich finde dieses Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Mit meiner alten EX-Z750, welche ebenso manuelle Einstellmöglichkeiten hatte, wäre so ein Bild definitiv nur mit sehr stabilem Stativ und entsprechend langer Belichtungszeit möglich gewesen. Niemals hätte ich erwartet ein solches Bild frei aus der Hand zu schießen ohne dass es verwackelt. Die Berechnung aus 4 Bildern in Kombination mit der durchwegs gut funktionierenden Pixel Shift Bildstablisierung leistet hier volle Arbeit, auch wenn man bei voller Ansicht im Bereich der Mauer sieht, dass die Berechnung doch auf Kosten der Details geht.

Als nächstes hat mich interessiert, wie die Kamera bei nächtlichen Porträtaufnahmen mit Blitz arbeitet. Hierbei verwendete ich die Option 'Slow Sync Blitz', welche dafür sorgt das auch der Hintergrund hell wird indem die Belichtungszeit zusätzlich zum Blitz entsprechend lang gewählt wird. Als Kameraeinstellung wurde der EXR SN Modus gewählt.
ISO 800,  1/4s , F/3.7, Aus der Hand, Modus EXR SN

Auch hier finde ich, kann sich das Ergebniss sehen lassen. Ein Manko sind hierbei die hellen Lichter, welche durch die lange Belichtung natürlich zu weißen Stellen werden.

Als nächstes hat es mich in das schöne Ulm verschlagen. Im dortingen Münster hatte ich eine hervorragende Gelegenheit die Leistung der Kamera bei Innenaufnahmen zu testen. Wie jedes mal habe ich wild zwischen EXR SN, Advanced Low Noise, EXR SN + Advanced Low Noise und den manuellen Modi gewechselt in der Hoffnung heraus zu finden welches der geeignete hierfür ist. Leider jedoch kann ich diese Infos in Picasa nicht sehen, und die Finepix Version für meinen MAC blieb auf selbigem nicht all zu lange installiert. Wie dem auch sei, das Ergebniss der Innenaufnahmen entspricht leider nicht dem Eindruck den ich bei den Aussenaufnahmen bekommen habe: Die Bilder sind leider oft recht rauschig, im Vergleich jedoch zu meiner bisherigen Kamera sind die Aufnahmen deutlich besser.

ISO 1600, F/3.5, 1/28s, aus der Hand

ISO 800, 1/6s, F/3.5, aus der Hand, B/W mittels Picasa

ISO 1600, 1/27s, F/3.5, aus der Hand

ISO 3200, 1/13s, F/4.7, durch ein leicht verkratztes Sichtfenster

ISO 3200, 1/30s, F/4.9, aus der Hand, Zoom
ISO 1600, 1/27s, F/3.5, aus der Hand

ISO 800, 1/15s, F/6.1, Advanced Pro Focus Mode

ISO 1600, 1/36s, F/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen